Streetfischer erobern Hamburgs Flüsse

Streetfischer erobern Hamburgs Flüsse

In Hamburg feiert das Angeln in riesiges Comeback! Mit neuem modernen Equipment und Namen – dem Streetfishing – stehen die Angler wieder an Hamburgs Flüssen.
Was ist der Unterschied zwischen Angeln und Streetfishing? Beim Streetfishing wird mitten in der Stadt geangelt, beim normalen Angeln geht man an den See in die “Walachai”.

Für das Streetfishing gilt Hamburg als das Paradies, denn in dieser Stadt sind die Gewässer weitgehend frei. Für die Angler bedeutet dies, dass hier jeder angeln kann, der einen Angelschein besitzt. Man muss hier weder seinen Fang dokumentieren, noch Geld bezahlen oder im Angelverein Mitglied sein. Eine perfekte Auszeit vom Alltag also.
Streetfishing nimmt immer mehr an Beliebtheit zu und immer mehr Angelfreunde gehen diesem Hobby nach. Ein tolles Mikroadventure direkt vor der Haustüre, welches für alle Anglerherzen ein Erlebnis ist.

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.