23SpotsFishing FAQ’s

Fragen rund um Deine Angelkurse, Angel-Reisen und Angelerlebnisse

Brauche ich bei allen Erlebnissen einen Angelschein?

Nicht für alle Erlebnisse wird ein Angelschein benötigt. Wann und wo Du einen brauchst kannst Du den jeweiligen Informationen in den Erlebnissen entnehmen.

Richtet sich die Ausbildung nur an Fortgeschrittene oder auch an Anfänger?

Unsere Ausbildungen werden durch aufeinander folgende und in sich abgeschlossene Kurse geprägt. So hast Du nach jedem Kurs einen Abschluss mit welchem Du was anfangen kannst. Als Einsteiger beginnst Du normalerweise mit unseren Fundamentals-Kursen, bist Du schon Fortgeschrittener machen wir uns ein Bild über Deinen Ausbildungsstand, um zu erfahren, in welchen Ausbildungsabschnitt Du bei uns einsteigen kannst. Hast Du jedoch schon Trainer-/Instructor-Qualitäten, dann gibt es die Möglichkeiten durch einen Cross-Over bei uns einzusteigen.

Wie wird in der Ausbildung gelernt?

Wir bieten unsere 23SpotsFishing Academy als Blended Learning System an, d. h. für Dich, dass Du die Theorie in aller Ruhe für Dich und in Deinem Tempo von jedem Ort der Welt aus lernen kannst. Die Praxis vermitteln wir Dir dann in sogenannten Präsenzveranstaltungen direkt vor Ort bei uns in einem unserer 23SpotsAngel Camps. Verbunden wird das Ganze dann noch zwischen den Basic Line Kursen durch unserer Experiences und Specialty-Kurse, damit Dein erworbenes Wissen nachhaltig gemastert wird.

Haben Kurse eine Warteliste?

Sollte ein Kurs die max. Teilnehmeranzahl erreicht haben und der Instruktor keinen zusätzlichen Guide oder Instruktor konsultiert haben, dann gibt es im Normalfall in Deiner Nähe eine vergleichbaren Kurs, welchen wir Dir anbieten können.

Wer leitet die Kurse und Erlebnisse?

Unsere Kurse und Erlebnisse werden durch von uns qualifizierte 23SpotsFishing Instruktoren und Guides durchgeführt, welche diese nach unseren Standards und Verfahren durchführen.

Welche Kosten kommen auf mich bei den Ausbildungen zu?

Die Kosten Deiner Ausbildung bei uns, sind eine Summe der Kurse vom Fundamentals bis zum jeweiligen Kurs, welchen Du in Augenschein nimmst. Die genauen Zahlen kannst Du den jeweiligen Kursen entnehmen.
Zusätzlich fallen noch Deine Reisekosten, Brevetierungskosten, ab der Pro Line die Prüfungskosten sowie ab und an Übernachtungskosten und Verpflegungskosten an.

Bietet 23SpotsFishing Angelreisen an?

Ja wir bieten sogar eine große Vielfalt an unterschiedlichen Angelreisen an. Von Kurztrips über 2-3 Tage bis zu mehrwöchigen Aufenthalten hast Du bei uns eine vielfältige Bandbreite von Angelreisen und Trips.
Hier findest Du unsere Angebote rund um Angelurlaub.
Sollte nichts passendes für Dich dabei sein, dann kontaktieren uns doch einfach direkt und erzähle uns Deine Vorstellung, damit werden wir Dir ein individuelles Angebot erstellen können.
Hier geht es zu unserem Kontaktformular

Darf ich ohne Fischereischein angeln?

Grundsätzlich ist es verboten ohne Fischereischein zu angeln. Ausnahme hiervon sind Kinder unter 10 Jahren, ab 10 Jahren bedarf es einen Jugendfischereischein. Eine weitere Ausnahme stellen sogenannte Angelparks dar, hier kann man auch ohne Angelschein/Fischereischein angeln.

Ist eine Abhakmatte Pflicht?

Beim Angeln muss ein Kescher, welche den Begebenheiten vor Ort angepasst ist, mitführen. Das Hältern von lebenden Fischen ist grundsätzlich untersagt. Seit 2021 sind Abhakmatten und Kescher mit gummiertem Netz vorgeschrieben.

Was muss ich als Angler mitführen?

Ein Angler muss unbedingt im Besitz eins gültigen Fischereischeins sein sowie diesen auch mit sich führen. Zudem benötigt ein Angler den Angelerlaubnisschein des Fischereirechtinhabers. Des Weiteren muss vor Angelbeginn das Datum und die Gewässernummer im Fangbuch eingetragen werden.

Du hast noch Fragen? | Call: +497451 6189996
23spots Fishing